Posts Tagged‘Benzin’

Streckenbezogene CO2 Emissionen von Diesel, Benzin und Autogas Verbrennungsmotor in Abhängigkeit des Krafstoffverbrauchs

Abgasgrenzwerte und Verbraucherinteresse: Das Henne/Ei Problem

by Paul Balzer on 31. Juli 2013

2 Comments

Continue Reading

Mittlere Zusammensetzung der Abgase eines Dieselmotors
Quelle: Skript zur Vorlesung "Verbrennungsmotoren" von Prof. G. Zikoridse, HTW Dresden

Verbrennung von Kraftstoff und Luft

by Paul Balzer on 25. Juli 2012

6 Comments

Bild von flickr.com “Exhaust” von k.landerholm
http://www.flickr.com/photos/landerholm/3208380636/

Ein Verbrennungsmotor erzeugt wohlige Wärme und Leistung, mit welcher sich das Fahrzeug antreiben lässt. Nötig ist nur ein wenig Kraftstoff und Luft. Der Motor sorgt, ein mal gestartet, selbstständig dafür, sich immer wieder neu anzutreiben und sogar noch nutzbare Arbeit zu verrichten. Meistens sind die Motoren im 4-Takt-Prinzip ausgeführt, sodass 3 Takte (Ansaugen, Verdichten und Ausstoßen) eigentlich nur lästiges Nebenprodukt sind, der Arbeitstakt aber erzeugt so viel Energie, dass damit alles andere versorgt werden kann. Doch woher kommt die Energie?

Continue Reading

Wirkungsgrad ist Ansichtssache

by Paul Balzer on 21. Mai 2011

12 Comments

Der Elektromotor ist eine höchst effektive Arbeitsmaschine. Sie wandelt elektrische Energie in Bewegungsenergie. Dabei wird ein Wirkungsgrad von ca. 98% erreicht. Das ist ein grandioser Wirkungsgrad. Als Wirkungsgrad wird allgemein definiert, wieviel Prozent der rein gesteckten Leistung für die eigentliche Hauptaufgabe genutzt wird. Ideal wären 100%.

Sankey-Diagramm-Wirkungsgrad-Elektromotor

Schaut man sich dieses Sankey Diagramm des Elektromotors, bei seiner Hauptaufgabe im Fahrzeug, der Erzeugung von Bewegungsenergie, an, so scheint der Verbrennungsmotor chancenlos.

Eine Frage der Definition.

Continue Reading

By: Sean MacEntee

Verbrauch nicht akzeptabel

by Paul Balzer on 26. Oktober 2010

2 Comments

Detlef Kresse schreibt einen Leserbrief an die Auto Straßenverkehr (Heft 24, 2010):

[…] Dass ein Touran oder Golf mit 1,2 oder 1,4 Litern Hubraum bis zu acht Liter/100km verbraucht, ist nicht akzeptabel. […]

Es zeigt sich wieder, dass ein grundlegendes Verständnis für die Funktionsweise von Motoren fehlt. Man könnte es sogar noch deutlicher sagen: Es fehlt das grundsätzliche Verständnis von Energie, Arbeit, Leistung!

Continue Reading