Dragster SlowMotion

Willkommen im Motorblog

Themen

Letzte Beiträge

  • [Tutorial] Georeferenzieren mit QGIS www.youtube.com/watch?v=x2QSpvo2SSA Zur Abwechslung mal ein Beitrag aus dem Themengebiet der Kartografie. Motorblog mit einem Beitrag zur Kartografie, wie kommt das denn? Ganz einfach: Vor meinem Fahrzeugtechnik-Studium habe ich mal Vermessungstechniker gelernt und nun ist die Zeit, wo sich das Wissen beider Fachrichtungen kombinieren lässt. Fahrzeuge benötigen heutzutage hochgenaue Karten und ein in sich relatives Koordinatensystem zur ...
  • Einblicke in die Automobile Entwicklung: Gespräche mit Mercedes-Ingenieuren www.youtube.com/watch?v=ihNVOLOuo7M Ich lobe die Herren von fünfkommasechs sonst nicht so sehr für ihre Folgen, doch diesmal reden sie selbst nicht so viel, sondern lassen andere zu Wort kommen und das ist ein (leider viel zu seltener) Einblick in die historische Automobil-Entwicklung! Aufgezeichnet wurden Interviews mit ein paar der ehemaligen Entwicklungs-Ingenieuren der S-Klassen W109, W116, W126, W140, ...
  • Deep Learning: Tensorflow DNNRegressor einfach erklärt www.youtube.com/watch?v=dSs0YMDZ0RA — Dies ist Teil2 der Tutorials zu Neuronalen Netzen – hier ist Teil1: Neuronale Netze einfach erklärt — Nach der Einführung in die Thematik der Neuronalen Netze nun ein einfaches Deep Learning Beispiel mit der wichtigsten Bibliothek, welche für das Thema Machine Learning mit Neuronalen Netzen derzeit genutzt wird: Tensorflow! Deep Learning ist hauptsächlich (bis auf Forschungsthemen) Supervised Learning, ...
  • Einsatz von Software Defined Radios für Kommunikations- und Ortungsanwendungen www.youtube.com/watch?v=-YozA_FX-q8 Was sind überhaupt Software Defined Radios, kurz SDR und wofür setzt man diese sinnvoll ein? Ein SDR besteht prinzipiell erst einmal aus einem einstellbaren breitbandigen Radio Frontend ohne Funktion. Das bedeutet, es kann einen bestimmten Frequenzbereich mit einer bestimmten Bandbreite bedienen. Als Beispiel sei hier das allseits beliebte USRP-2920 von National Instruments (früher Ettus Research), mit ...
  • DJI Spark Wall Mount www.youtube.com/watch?v=fhgDzvKLLSc Doesn’t it look great on the wall? Yeah! That’s why I created the DJI Spark wall mount. While your intelligent flight battery is recharged in the charging station, you can mount the DJI Spark safely on the wall. The wall mount is basically a hook, perfectly shaped like the intelligent flight battery, so your Spark ...
  • Von der Theorie auf die Rennstrecke: Kalman-Filter für die Antriebsschlupfregelung youtu.be/zI1tMLr3Ux4 Wie schon viele von euch habe ich mich im Rahmen meines eigenen Projektes mit dem Kalmanfilter beschäftigt und dabei viel von den Blogeinträgen KF 1/KF 2/EKF gelernt. Da ich auch aufgrund des Standortvorteils direkt mit Paul über die Gestaltung fachsimpeln konnte, ist zwischen uns die Idee enstanden euch meine Umsetzung nicht vorzuenhalten. Deswegen möchte ich ...

Alle Beiträge

Über den Autor

Soziale Netzwerke

Hallo, mein Name ist Paul Balzer, ich habe Fahrzeugtechnik an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden studiert. Anschließend habe ich als wissenschaftlicher Mitarbeiter im mechatronischen Labor der Fakultät Maschinenbau an der HTW Dresden gearbeitet und mich dort im Rahmen des Projekts iSuPia mit Didaktik, Konzeption, Entwicklung und Test von Fahrerassistenzsystemen (ESP, ABS, ASR), modellbasierter Softwareentwicklung (Matlab/Simulink, Stateflow) für vernetzte Systeme sowie Entwicklung von internetbasierten Versuchen für die Lehre und Sachverständigenausbildung beschäftigt.

Seit 2012 bin ich Doktorand an der Technischen Universität Dresden an der Professur für Informationstechnik für Verkehrssysteme (ITVS) im Rahmen eines kooperativen Promotionsverfahrens gemeinsam mit der HTW Dresden.

Außerdem bin ich Dozent für Fahrzeugtechnik beim VerkehrsCampus in Dresden und Geschäftsführer von MechLab Engineering, einem Ingenieurbüro für individuelle Fragen rund um Algorithmen, Fahrzeuge und Datenvisualisierung.

Ich danke dem Freistaat Sachsen sowie der Europäischen Union, welche mich mit einem Stipendium unterstützt haben und es mir erst ermöglichten über diese ganzen Sachen so intensiv nachzudenken.

„If you can’t explain it simply, you don’t understand it well enough“ – A. Einstein

Schreibe einen Kommentar zu VadymDaync Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.